Völkerzmittag

Donnerstag, 10. November 2016

Nach dem grossen Erfolg der letzten Jahre ist die Bevölkerung von Ruswil mit ihren Familien wieder zum gemeinsamen Völkerzmittag eingeladen.

 

Am Donnerstag, 10. November 2016, ab 11.45 Uhr findet im Pfarreiheim Ruswil das Völkerzmittag statt. Gastgeber sind Arbeitsgruppe für Integration, FrauenRuswil und Treff junger Eltern. Verschiedene in Ruswil wohnende, ausländische und einheimische Frauen , kochen eine Spezialität aus ihrem Heimatland. Somit besteht die Möglichkeit Neues auszuprobieren, sich kulinarisch verwöhnen zu lassen und in ungezwungener Atmosphäre mit anderen Kulturen in Kontakt zu treten.

 

Preis: Erwachsene CHF 15.- / Schüler, Lehrlinge CHF 15.- / Vorschulkinder gratis

 

Ab 12.30 Uhr ist der Lolipop für die kleinen Gäste geöffnet (gratis).

 

Ab 14.00 Uhr folgt eine Film-Vorführung.

Es ist diesmal ein Film aus dem arabischen Raum, ein leichter und doch äusserst kritischer Beitrag.

 

Aus organisatorischen Gründen bitten wir Sie, sich bis am Montag 7. November 2016 bei Suzanne Schmid, Tel. 041 495 38 58 oder per Mail suzanneschmid@bluewin.ch und Verena Zurkirchen, Tel.041 670 38 72  oder per Mail verena.zurkirchen@bluewin.ch, anzumelden.

 

 

Kurzbeschrieb Film:

 

BARAKAH MEETS BARAKAH,  2016 ,

Saudi Arabien

 

Regie:Mahmoud Sabbagh

 

(Programmänderung: Nicht wie im Tropfstei Programm angekündigt "Nous trois ou rien")

 

(www.trigon.com)

 

Inhalt

Barakah ist ein Saudischer Ordnungsbeamter aus bescheidenen Verhältnissen. Bibi, eine wilde Schönheit und Video-Blog-Berühmtheit, die als Model und IT-Girl für die stylische Boutique ihrer Adoptivmutter arbeitet.

 

Bei einem Fotoshooting treffen die beiden per Zufall aufeinander und fühlen sich sofort magisch voneinander angezogen. Doch was können ein Ordnungsbeamter und ein hübsches Medien-Sternchen schon gemeinsam haben? Das junge Paar versucht genau dies herauszufinden, was in einer Welt, wo öffentliches Daten und physischer Kontakt zwischen Mann und Frau komplett verboten sind, gar nicht so einfach ist. Doch mit atemberaubender Raffinesse hebeln die beiden das System von Tradition, Etikette und Religionspolizei aus, um auf ein erstes Date zu gehen und sich näher zu kommen.

 

BARAKAH MEETS BARAKAH ist eine bemerkenswert offene saudische Liebesgeschichte. Mit viel arabischem Humor gibt der Film Einblicke in eine Zeit und einen Ort, wo Tradition auf die moderne Welt von Smartphones und Social-Media trifft.

 

Der Regisseur erlaubt mit seinem Film einen seltenen und aufschlussreichen Einblick in die Kultur und Gesellschaft Saudi Arabiens.

 

(Dauer 90 Min./ Türkollekte)